De re publica

2017 war ich mit einem lightning talk über mein Projekt «100 Sekunden» da, 2019 mit meinem Vortrag «Raus aus dem Museum», und dieses Jahr war ich mal wieder nur gewöhnlicher Besucher. Ein ungemein interessierter allerdings: Wie stets war die re:publica in Berlin jene ganz besondere Mischung aus Konferenz und Messe zu den Themen Netzpolitik, Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft, und wie stets bot sie jede Menge food for thought.

Es wird nicht meine letzte gewesen sein. Post:publica ist pre:publica: Nächstes Jahr, gleiche Zeit, gleicher Ort.


Eröffnung der re:publica 24 unter dem Motto «who cares?» auf der Stage 1 in der Station Berlin.


Weiter zu Youtube? Lesen Sie dazu die Datenschutzerklärung.