Bretter, die die Welt bedeuten

Wenig hat sich in den letzten 40 Jahren so drastisch verändert wie das Spielen. Einfache Brett- und Gesellschaftsspiele blicken auf eine lange Geschichte zurück - Würfel und die Vorläufer des heutigen Backgammon, ein Strategiespiel für zwei Spieler, sind bis zu 5000 Jahre alt. Das Videospiel «Pong», 1972 vom Fernsehbauer Magnavox in den USA auf [...] Weiterlesen

Erzähler der Zukunft

Am 22./23. März ging in Helsinki das zweite Festival of Digital Narratives über die Bühne. Das Ziel des 2017 vom dänischen Onlinepionier Kåre V. Poulsen gegründeten Festivals ist es, den Schöpfern der herausragendsten service-public-Angebote Europas eine internationale Bühne zu bieten und deren multimedialen Meisterwerken zu grösserer Bekanntheit [...] Weiterlesen

Am Anfang war die Geschichte

Am 22./23. März ging in den Studios des finnischen Rundfunks YLE in Helsinki das zweite internationale Festival of Digital Narratives über die Bühne. Das Festival unter dem Patronat von Nordvision, 2017 vom dänischen Online-Vordenker Kåre V. Poulsen ins Leben gerufen, versammelt 250 der kreativsten Köpfe der nordeuropäischen Fernseh-, Radio- und [...] Weiterlesen

Festival of Digital Narratives

Eine kleine Geschichte digitalen Erzählens: In der Eröffnungs-Keynote zum Auftakt des «Festival of Digital Narratives» von Nordvision, dem Zusammenschluss aller öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der nordischen Länder, werde ich am 22. März in Helsinki die verschlungenen Wege abschreiten, welche die Medien in den vergangenen 20 Jahren [...] Weiterlesen

Narrenschiff

Was hat unser Geld mit kapitolinischen Tempelgänsen zu tun? Wieviele Kakaobohnen zahlten die Azteken für einen Sklaven? Und weshalb waren die ersten Verkaufsautomaten des Teufels? Die Lesung aus meinem Buch «Bare Münze» anlässlich des internationalen Literaturfestivals «BuchBasel» war durchaus dazu angetan, das Publikum zu erheitern. (Einem der [...] Weiterlesen

Hacking Gutenberg

Der Schweizerische Kulturdaten-Hackathon, der dieses Jahr an der Universität Lausanne stattfindet, ist – obgleich erst drei Jahre jung – ein wichtiger Termin für Hacker und Forscher gleichermassen. Der Hackathon hat zum Ziel, gemeinfreie digitale Schätze der schweizerischen Gedächtnisinstitutionen (Museen, Bibliotheken, Archive, Galerien) zu heben [...] Weiterlesen

De re publica

De re publica: Roms grosser Politiker Marcus Tullius Cicero hätte dieser Tage in Berlin seine helle Freude. Genau wie ich: Im Rahmen eines «Lightning Talk» stelle ich an der Webkonferenz re:publica mein Blog- und Buchprojekt «100 Sekunden – das Hörlexikon» vor, ein Projekt, das es – wäre es nach den Verantwortlichen des Schweizer Radios gegangen – [...] Weiterlesen

Digitale Allmend

Die schweizerischen Gedächtnisinstitutionen nennen immense Kulturschätze ihr eigen, und seit Jahren werden kontinuierlich Teile davon in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Diese Inhalte stehen (oft, wenn auch noch nicht oft genug) in der Public Domain, also auf der digitalen Allmend. Aber da gibt es drei grundlegende Probleme. Ein Digitalisat [...] Weiterlesen

re:publica 17

Mein Hörlexikon «100 Sekunden» und ich fliegen an die re:publica nach Berlin. Meine These: Grosse Medienunternehmen unterhalten leistungsmächtige Websites, doch die haben einen grossen Nachteil: Sie behandeln alle Inhalte gleich, und sie nehmen keine Rücksicht auf besondere Projekte. Daher: Bühne frei für die thematische Subsite und den Blog - und [...] Weiterlesen

Bare Münze

Lesung vor 250 geladenen Gästen der Basler Schwabe-Verlagsgruppe: Auch wenn mein neues Buch «Bare Münze – Gallier und heilige Gänse: Was es über Geld zu wissen gibt» noch gar nicht erschienen ist, findet es schon heute sein Publikum. Auf www.baremuenze.ch – und ab April im Buchregal. Neujahrsapéro 2017 der Schwabe-Verlagsgruppe in der Markthalle [...] Weiterlesen

Der Link als Tatwerkzeug?

Wer im Web Inhalte veröffentlicht, deren Rechte bei anderen Urhebern liegen, verstösst gegen das Gesetz. Wie ist das aber, wenn ich einen Link auf eine Seite setze, auf der sich ein urheberrechtlich geschütztes Musikvideo befindet? Mache ich mich damit strafbar? Kommt es darauf an, wie ich die fremden Inhalte verlinke? Die AIPPI, die [...] Weiterlesen

Von Geld und Geschichte

Es gibt kaum etwas, das wir so oft brauchen und worüber wir uns so wenig Gedanken machen wie das liebe Geld. Dabei gäbe es so vieles, was wir nicht wissen: Was haben Münzen mit römischen Gänsen zu tun, wozu dienen Geschenke von Südseefischern, und weshalb lieben Gauner Tausend-Franken-Noten? Warum sind runde Zahlen beim Feilschen schlecht, wieso [...] Weiterlesen

Von Daten zur Information

Die schweizerischen Gedächtnisinstitutionen nennen immense Kulturschätze ihr eigen, und seit Jahren werden kontinuierlich Teile davon digitalisiert und gemeinfrei zur Verfügung gestellt. Nur: Weil zum einen ein Digitalisat schlechterdings alles sein kann – von der eingescannten Federzeichnung bis zur Metadatentabelle – und weil zum anderen Daten [...] Weiterlesen

Hackathon zum Zweiten

Der «2nd Swiss Open Cultural Data Hackathon» in der Universitätsbibliothek Basel. (Bild: Manuela Schwendener) Auftritt Hacker: Bereits zum zweiten Mal veranstalten Open Data Schweiz und die Arbeitsgruppe OpenGLAM («galleries, libraries, archives, museums») einen «Swiss Open Cultural Data Hackathon». Nach meinem Onlinespiel «Tarot Freecell», das [...] Weiterlesen

Homo ludens

Ich war immer schon ein Spieler. Brettspiele wie Schach (das ich zwar verstanden, aber nie wirklich beherrscht habe) oder Backgammon (zu dessen Meistern ich trotz einer selbst programmierten Version ebenfalls nicht zähle) gehören für mich ebenso selbstverständlich zur Kultur wie Jassen, Sudoku, Tetris oder «World of Warcraft». Autor Roger Schaller [...] Weiterlesen

Digital Communication Awards

«Digezz», eines meiner Projekte an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Chur, ist die Plattform der Studierenden des Bachelor-Studiengangs Multimedia Production. «Digezz» bietet bis heute gegen 1400 multimediale Artikel, von der einfachen Bildergalerie über den Animationsfilm bis hin zur ausgewachsenen Krimiserie. Als Medienlabor par [...] Weiterlesen

Nerdkunde

Nerdkunde-Exkursion in der Basler Buchhandlung «Narrenschiff»: Die Vernissage meines neuen Buchs «Nerdcore – ein Konversationslexikon für Nerds und alle, die es werden wollen» war eine kurze Reise durch Webistan, Medianien und Historika. Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen, dichtete Matthias Claudius im 18. Jahrhundert. Auch [...] Weiterlesen

Hoher Besuch I

Hoher Besuch in den Räumen der Hochschule für Technik und Wirtschaft im Medienhaus der Somedia in Chur: Die Schweizer Medienministerin, Bundesrätin Doris Leuthard, liess sich über den Studiengang Multimedia Production und die experimentelle Plattform Digezz informieren. Zu reden gaben nicht nur die brandneuen Radio- und Fernsehstudios, sondern [...] Weiterlesen

Hackathon

Programmieren, quasi olympisch: In der altehrwürdigen Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern fand am 27./28. Februar 2015 der erste Schweizer Kultur-Hackathon statt. Open Data Schweiz und die Arbeitsgruppe OpenGLAM («galleries, libraries, archives, museums») hatten dazu eingeladen, Daten und Digitalisaten von Museen, Bibliotheken und Archiven [...] Weiterlesen

Plädoyer für die Kreativität

Das eigene Studienmodul «Konvergent Produzieren» («Digezz») an der International Week der Hochschule der Medien in Stuttgart Studierenden und Professorenkollegen (Bild: Prof. Hub Brown, Syracuse University) aus aller Herrinnen Länder präsentieren zu können, ist keine geringe Ehre. Kreativität als Schlüssel zu einer neuen Mediendidaktik: Die Idee [...] Weiterlesen