Zukunft namens «Digezz»

Auf «Digezz», der Website des Studiengangs «Multimedia Production» der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur, geht das Frühjahrssemester 2016 zu Ende. Mehr als 200 neue Multimediabeiträge meiner Studierenden sind in den vergangenen Wochen und Tagen online gegangen, und darunter gibt es herausragende Produktionen: das Tippspiel zur Fussball-EM namens «Tippicletta» etwa, den interaktiven Film «Was bleibt?», den 3D-Comic «Die Kirschtorte», das «House-of-Cards»-Intro made in Berne oder die Brush-Lettering-Computerschrift «Fourteen Dreams». Beiträge wie diese, von engagierten jungen Medienmenschen mit viel Können und Herzblut produziert, machen «Digezz» nicht bloss zu einer Medienseite, sondern vielmehr zur Plattform für Medienzukunft.


Logoentwurf für die Plattform «Digezz». (Zeichnung: Larissa Schneider)

← Zur vorherigen Seite